WARUM Schiebetore von VARIO ZAUN?

  • Wartungsarm und freitragende Konstruktion (keine Schiene)

  • Große Auswahl: über 90 Muster und 210 Farben

  • Standardmaße und Maßanfertigung

  • Sicherheit durch Überlastschalter, Warnleuchte und Lichtschranken

  • zertifizierte Feuerverzinkung und Pulverbeschichtung

  • 10 Jahre Garantie auf Feuerverzinkung

schiebetor-p1d9684ffro9s1kqs1mg7276a9l.p
  • unsere Schiebetore sind freitragend und benötigen keine Führungsschiene.

  • das Tor bewegt sich einige Zentimeter über dem Boden, dadurch ist es störunanfällig gegen Schmutz

  • je nach dem Segmentfüllungsmuster wird die Füllung aus geformten Stahlprofilen oder Stäben gefertigt

  • Die Laufschiene wird aus einem Stück hergestellt. Dieses einmalige Herstellungsverfahren für einen der wichtigsten Elemente eines Schiebetores gewährleistet einen einwandfreien, ungehinderten und leisen Betrieb.

  • wartungsarm

  • Motor und  Steuereinheit befinden sich im Antriebspfosten

  • das Tor kann mit zwei oder drei Montageschrauben montiert werden

Freitragende Konstruktion

Unsere Schiebetor werden auf einer freitragenden Konstruktion aufgebaut und bewegen sich damit wenige Zentimeter über dem Boden – eine technische Meisterleistung!

Maunell oder Automatik

Komfortabel mit elektrischem Antrieb und Fernbedienung, oder manuell mit Schlüssel

Antrieb im Torpfosten

Antrieb und  Steuerung sind vollständig im Pfosten integriert und sind somit gegen Witterungseinflüsse und Diebstahl geschützt. Das steigert das Gesamtbild.

SICHERHEIT

warneluchte_klein.jpg

Durch Lastbegrenzung, einer Warnleuchte die während des Öffnen und Schließen blinkt und zusätzliche Lichtschranken bietet Ihr Schiebetor absolute Sicherheit

KOMFORTABEL

fernbendienung_klein.jpg

Öffnen und Schließen Sie Ihr Schiebetor bequem per Fernbedienung oder Handy

AUSGEREIFTE TECHNOLOGIE

Antrieb_klein.png

Der Antrieb und die Steuerung ist vollständig im Pfosten integriert. Damit ist es robust gegen äußere Einflüsse und sieht zugleich gut aus

SCHIEBETORE MANUELL ODER MIT ANTRIEB

bramy-przesuwne-z-napedem-wisniowski.png
bramy-przesuwne-reczne-wisniowski.png

Besondere Merkmale:

  • das Schiebetor wurde auf einer freitragenden Konstruktion aufgebaut. Das Tragwerk wird mithilfe von Fundamentschrauben auf einem Fundament befestigt

  • der Flügel bewegt sich einige Zentimeter über dem Untergrund, dadurch kann er ungehindert verschoben werden

  • je nach Segmentfüllungsmuster wird die Füllung aus geformten Stahlprofilen oder Stäben gefertigt

  • Die Tragschiene (95x85 mm) ist am Torflügel befestigt. Die Laufschiene wurde abfallfrei aus verzinktem Blech hergestellt. Dieses einmalige Herstellungsverfahren für eines der wichtigsten Elemente eines Schiebetores gewährleistet seinen einwandfreien, ungehinderten und leisen Betrieb.

  • Das Laufwerk in der Schiene ist 95 x 85 mm groß.

  • das Tor kann mit zwei oder drei Montageschrauben montiert werden

zespol_nosny_export.png

EINBAUMASSE

  • Notwendige Einbaumaße und Kennzeichnungen für eine ordnungsgemäße Auswahl und Montage eines Schiebetores - rechtes Tor, Ansicht vom Anwesen.

warunki-zabudowy.png

So - Breite zwischen den Pfosten (Bestellmaß)
H - Torflügelhöhe (Bestellmaß)

SCHIEBETOR MIT ANTRIEB

Antrieb im Pfosten – sicher, bequem, ästhetisch


Die im Stahlpfosten eines Schiebetores von WIŚNIOWSKI angebrachte automatische Vorrichtung gilt auf dem Markt als einmalig.

Anstatt externer Vorrichtungen, die oftmals gestohlen werden und den Zaun verunstalten, konstruiert WIŚNIOWSKI ein Tor mit integrierter Automatik.

Der Pfosten schützt die Mechanismen vor Witterung.

Bei Stromausfall kann die automatische Vorrichtung einfach entsperrt und manuell geöffnet werden.

NAPED_W_SLUPIE_WISNIOWSKI.jpg

Antrieb im Torpfosten AWso-2018

  • Kann in einem Pfosten mit den Maßen 120 x 120 mm montiert werden.

  • Schutzdeckel zur Absicherung vor Witterung, mechanischen Beschädigungen und Diebstahl

  • Hebel zum Öffnen des Deckels entsperrt den Torantrieb und ermöglicht ungehinderten Zugang zum Antrieb

 


Option mit einem externen Antrieb ist möglich

naped_w_slupie_awso2000_-_export.png

Antrieb im Torpfosten AWso-2018